Vortragsseminar zur Lichtverschmutzung  2021Faszination Astronomie: Zu viel Licht ist gar nicht helle!

Vortragsseminar zur Lichtverschmutzung mit Till Credner, Physiker und Astrofotograf. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Wann erlebten Sie in letzter Zeit einen tief dunklen Nachthimmel, an dem die Sterne funkelten? Wann sahen Sie das letzte mal die Milchstraße? Vermutlich müssen Sie länger überlegen! Nun ist das Thema Lichtverschmutzung auch auf Regierungsebene angekommen. Baden-Württemberg hat im Rahmen des Artenschutzes einige Maßnahmen in Angriff genommen, die es nun umzusetzen gilt. Wie soll eine umweltgerechte Beleuchtung aussehen? Welche technischen Mögichkeiten gibt es? Lassen sich die Effekte messen?

Till Credner zeigt regionale Beispiele für sinnvolle Beleuchtung und entsprechene Gegenbeispiele. Die Auswirkungen auf die Umwelt (Mensch, Tier und Pflanze) werden besprochen. Beeindruckende Astrofotos von Regionen mit nur wenig Kunstlicht runden das Thema ab und werden Sie begeistern.

Im Anschluss gehen wir ins Freie: Wir schauen, was vom Sternenhimmel übrig bleibt - trotz des Kunstlichts über den Fildern. Bitte warme Kleidung mitbringen, wer möchte gerne auch ein Fernglas.

 

Hier ein paar Impressionen