allsky Startrails 13aug17Schachen Gegen 11 Uhr "morgens" am 13.08. gab es auf dem Meteorcamp ein zünftiges Weißwurstfrühstück. Akkus wurden neu geladen und gewonnene Aufnahmen gesichtet und gesichert. Den Nachmittag fuhren wir nach Ödenwaldstetten und besuchten das Bauernhausmuseum. Zudem konnten einige Quellen der Lichtverschmutzung identifiziert und durch Herunterschwenken zum Teil auch etwas korrigiert werden. AUf unserer Beobachtungswiese besuchten uns noch ein paar Sternfreunde von der Sternwarte Tübingen zum Kaffee.

Der Abend war anfänglich vom Wetter besser als der Vortag und ein imposanter Sonnenuntergang zeigte sich. Wieder kamen einige Besucher, denen wir Saturn im langbrennweitgen Newton-Telekop zeigten. In größeren Wolkenlücken waren ein paar Sternschnuppen zu sehen. Erst gegen zwei Uhr klarte es richtig auf und der abnehmende Halbmond beschien unser Gelände. Zwei starke Weitwinkelkameras überwachten den Himmel bis in die Morgendämmerung auf Meteore.

 

Hier ein paar Impressionen vom 13./14.08.2017

 

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!