energieeffizienz symposium bad urach 03.06Im Kursaal in Bad Urach fand am 03.06.2016 das 1. Symposium Energieeffizienz im Biosphärengebiet Schwäbische Alb statt, mit Vorträgen und einem Markt der Möglichkeiten. Dort waren wir vom Sternenpark-Projekt mit einem Stand zu umweltgerechter Beleuchtung vertreten.

Die Vortragsveranstaltung, moderiert von Franz Pöter, dem Umweltschutzreferenten beim BUND Baden-Württemberg, bot einen breiten Überblick über Energieeffizienz-Projekte. Nach Grußworten der Landesvorsitzenden des BUND, Dr. Brigitte Dahlbender und des Landrats Thomas Reumann, stellte Bad Urachs Bürgermeister Elmar Rebmann Energieeffizienz-Maßnahmen der Stadt vor. Dr. André Baumann, der neue Staatssekretät im Umweltministerium der grün-schwarzen Koalition, hielt seine ersten Rede in dieser Funktion, über die Energieeffizienz in Baden-Württemberg und den Klimaschutz als ein wichtiges Ziel.

In der Kaffeepause bot sich die Möglichkeit zum Gespräch und für einen Rundgang auf dem Markt der Möglichkeiten. Im folgenden Vortragsblock wurden Energiespar-Projekte in Bürgerhand vorgestellt, darunter eine Umrüstung von Straßenbeleuchtung, und ein Einblick in Netzwerke in Unternehmen gegeben.

Nach einem guten Mittagessen beim Biosphärengastgeber "Restaurant Graf Eberhard" ging es weiter mit Energieeffizienz-Beispielen aus einer anderen Region, dem Biosphärenrevervat Bliesgau im Saarland. Als lokale Projekte auf der Alb präsentierten sich das Nahwärmenetz Römerstein-Böhringen und die Bäckerei Tiefenbach aus St. Johann, mit einem engagierten Vortrag zu einer energieeffizienten Backstube. Das IHK-Bildungshaus Stuttgart zeigte mit einem Auszubildenden-Projekt, wie diese als Energie-Scouts ihrer Firma Energie sparen helfen. Zum Schluss wurde das Hofgut Hopfenburg bei Münsingen vorgestellt, das auf einen nachhaltigen Betrieb seines außergewöhnlichen Campingplatzes achtet.

Im Rahmen der Veranstaltung boten sich uns gute Möglichkeiten, das Thema Vermeidung von Lichtverschmutzung und umweltgerechte Beleuchtung bei verschiedenen Institutionen zu platzieren. Wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe der Veranstaltung und bedanken uns für die Teilnahmemöglichkeit beim ersten Symposium bei Matthias Gienandt und Gudrun Pennekendorf von der Energieeffizienzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

 

Hier ein paar Impressionen

 

Weitere Informationen:

 

Weitere Berichte:

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!