meteorcam2013-tag-04

Das Maximum der Perseidenaktivität war für die Nacht vom 12. auf den 13. August vorhergesagt. Am Nachmittag haben wir einen Wanderausflug auf den ehem. Truppenübungsplatz bei Münsingen unternommen. Dieser Platz ist letztlich die Basis des Biosphärengebietes Schwäbische Alb. Im Rahmen einer Erweiterung des Truppenübungsplatzes in den dreißiger Jahren wurde die große Ortschaft Gruorn zwangsgeräumt. Heute sind vom  Ort noch die Kirche, das alte Schulhaus und viele überwachsene Reste von Grundmauern zu sehen.

Nachdem der Abendhimmel zuerst vielversprechend begann, schob sich jedoch langsam eine Wolkenfront über den Schachen. Ein kurzes und heftiges Gewitter zog über uns hinweg und gab kurz darauf den Himmel zumindest teilweise wieder frei. Einige Meteore konnten mit dem bloßen Auge und auch fotografisch nachgewiesen werden.

 

Presse:

 

Hier ein paar Impressionen von Tag 4 mit Beschreibung

 

Weitere Bilder:

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!