deepsky-meeting-2013Vom 01. bis 03.03.2013 fand in Hayingen-Indelhausen auf der Schwäbischen Alb das 5. Deep Sky Meeting (DSM) statt. Das Treffen wurde 2009 von Hans-Jürgen und Gitti Merk, sowie Tobias Schöller ins Leben gerufen, für den unkomplizierten und persönlichen Erfahrungsaustausch zwischen erfahren und unerfahren Astronomen und von Jung und Alt. Ziel des DSM ist es, die "visuellen Beobachter" und die "ATM'ler" (Teleskopbauer, "Amateur Telescope Making") zusammen zu bringen. Begleitet wird das Treffen von Vorträgen und Workshops. In diesem Jahr gab es spannende Vorträge z.B. zur Optikherstellung, über Astronomie-Reisen zu den amerikanischen Starpartys oder zu den Polarlichtern in den Norden, Beobachtungsprojekten wie Kohlenstoff- oder Wolf Rayet Sterne, aber auch über die Astronomie des 19. Jahrhunderts. Bei den anschließend durchgeführten Workshops wie Spiegelschleifen, Spiegelvermessung oder Astrozeichnen bestand für die Teilnehmer die Möglichkeit, erste praktische Erfahrungen zu sammeln, um anschließend in geselliger Runde fachzusimpeln und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Mittlerweile ist das DSM in der Szene der Amateurastronomen überregional, sogar im Ausland bekannt und war bereits Wochen vorher mit rund 60 Teilnehmern ausgebucht und ein voller Erfolg. Zum Ende des 5. DSM gingen bereits die ersten Anmeldungen für das kommende 6. DSM im nächsten Jahr ein.

Im Rahmen des DSM wurde auch über das Sternenpark-Projekt informiert, an dem Hans-Jürgen Merk und Matthias Pagano beteiligt sind.

 
 

Hier ein paar Impressionen mit Beschreibung

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!