astronomietag2013Anläßlich des Astronomietags am 16.3.2013 hat das Projekt Sternenpark Schwäbische Alb zusammen mit der Volkshochschule Münsingen eine Astronomieveranstaltung im Biosphärenzentrum in Münsingen durchgeführt. Die ursprünglich geplante Nachtwanderung mit Sternenführung auf den ehemaligen Truppenübungsplatz war wegen einer dichten Wolkenschicht nicht sinnvoll, daher haben wir den etwa 20 Teilnehmern ein abwechslungsreiches Vortrags- und Kursprogramm angeboten.

Zunächst erläuterte Matthias Engel die Problematik der Lichtverschmutzung, stellte das Sternenpark-Projekt vor und erklärte, auf was man bei umweltgerechter Beleuchtung achten muss. An Modellen konnte die Thematik anschaulich nachvollzogen werden. Bei dem Vortrag von Till Credner lernten die Teilnehmer dann, sich am Nachthimmel zu orientieren und die wichtigsten Sternbilder aufzufinden.

Nach diesem ersten Veranstaltungteil gingen wir hinüber zum Biosphärengastgeber "Gasthaus Schützen" zu einem hervorragenden Abendessen. Im Biosphärenzentrum konnten ein Teil der Sternenpark-Ausstellung besichtigt werden.

Im zweiten Teil der Veranstaltung erklärte Till Credner den Umgang mit Sternkarten. An ausgegebenen Sternkarten konnte praktisch das Auffinden von Sternbildern geübt werden. Danach berichtete Hans-Jürgen Merk über die Faszination Visuelle Deep Sky Beobachtung, mit geschichtlichen Erläuterungen und der Beschreibung einer Beobachtungsnacht mit Teleskopen, draußen in einer beeindruckenden Naturlandschaft. Matthias Pagano hatte sein komplett selbst gebautes 20-Zoll-Spiegeltelekop mit ins Biosphärenzentrum gebracht und zeigte Aufnahmen von dessen Bau. Besonders faszinierte die eigene Herstellung des großen Spiegels durch ein spezielles Schleifverfahren.

Im Anschluss an die Vorträge haben wir noch eine kleine Runde auf den ehemaligen Truppenübungsplatz angeboten, zum Aussichtspunkt Gänswag. Von hier konnte man sehr gut die Lichtglocken über Reutlingen, Stuttgart und Ulm sehen. Zu unserer Überraschung lichteten sich nach und nach die Wolken, und wir konnten tatsächlich noch einige Sterne sehen und das Gelernte am Nachthimmel nachvollziehen.

Vielen Dank an die vhs Münsingen, das Biosphärenzentrum und den Bundesforst für die gute Zusammenarbeit.

 

Hier ein paar Impressionen

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!