lichtverschmutzung gefaehrdet bestaeubungIm Fachmagazin "Nature" haben Forscher der Universität Bern eine Studie veröffentlicht, die die Auswirkungen künstlichen Lichts auf die Insekten und in Folge auch auf die Pflanzen zeigt. "Es müssten dringendst Massnahmen entwickelt werden, um die negativen Folgen der jährlich zunehmenden Lichtemissionen für die Umwelt zu reduzieren", sagt Eva Knop vom Institut für Ökologie und Evolution der Universität Bern. Hier weitere Informationen zur Studie:

 

Weitere Informationen:

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!