windraeder schwaebische albBei unserer Astronomietag-Veranstaltung in Langenenslingen am 21.03.2015 wurde von mehreren Seiten das Thema Windkraftanlagen angesprochen und nach den Auswirkungen auf den noch annähernd natürlichen Nachthimmel in der Region Ittenhausen gefragt.

Um den Blick auf den prachtvollen Sternenhimmel und die Nachtlandschaft zu erhalten, sollte eine dauerhafte Sicherheitsbeleuchtung vermieden werden, zumal sie auch negative Auswirkungen auf nachts ziehende Zugvögel hat und die Anwohner beeinträchtigt. Es gibt inzwischen Systeme, die die Sicherheitsbeleuchtung nur dann aktivieren, wenn sich ein Fluggerät der Anlage nähert. Dies sollte als Mindestauflage angestrebt werden, zum Schutz der Nacht.

Zu bedenken ist auch, dass ein Windpark die Nachtlandschaft in gleicher Weise beeinträchtigt wie die Landschaft bei Tag. Eine Vielzahl von nahen Anlagen verdeckt letztlich auch große Teile des Sternenhimmels, macht dessen ungestörte Beobachtung kaum mehr möglich und verhindert so dessen touristische Attraktivität.

 

Weiter Beiträge zum Thema aus anderen Regionen:

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!