tutzing2014 Vom 7. bis 9. November 2014 veranstaltete die Evangelische Akademie Tutzing in Kooperation mit dem Bundesamt für Naturschutz und dem Forschungsverbund Verlust der Nacht eine Tagung mit dem Titel "Schutz der Nacht - Probleme, Wissenslücken, Handlungsmöglichkeiten".

Das Thema wurde aus vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet: Chronobiologie, Astronomie, Ökologie, rechtliche Grundlagen, Lichttechnik, Tourismus und Architektur. Entsprechend waren die Vortragenden aus den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Naturschutz, Politik, Wirtschaft, Industrie und Kunst.

Das Thema inhaltlich zusammenzufassen sprengt den Rahmen. Ein immer wieder zitiertes Fazit der Tagung war, dass in der Bevölkerung ein Bewusstsein zum verantwortungsvollen Umgang mit Licht geschaffen werden muss. Kunstlicht bei Nacht, und insbesondere dessen Blauanteile, hat auch einen nachweislich negativen Einfluss auf die Natur und den Menschen.

 

Hier ein paar Tagungsimpressionen

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!