geminiden2014 Aufgrund zu weniger Voranmeldungen konnte der Vortrag zu den Geminiden-Meteoren im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb leider nicht angeboten werden. Zudem war die Wettervorhersage schlecht und eine Beobachtung war Samstag Abend in der Tat nicht möglich. Freitag Abend jedoch, am 12. Dezember, gab es ein klares Wetterfenster, um einige Vorläufer des Geminiden-Stromes zu erwischen. Von Tübingen-Derendingen aus wurde mit Reihenaufnahmen der Himmel in südlicher Richtung zwischen ca. 22 und 2 Uhr MEZ überwacht. 27 Meteorspuren konnten auf den Fotos identifiziert werden, die meisten in der Tat Geminiden. Die hellsten sind auf den Folgefotos gezeigt, jeweils aufgenommen mit 24mm Optik bei Blende f/2 und 5s Belichtung, ISO 1600.

 

Hier ein paar Impressionen

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!