jahresrueckblick-videoAm 21.11.2011 wurde das ehrenamtliche Projekt Sternenpark Schwäbische Alb offiziell vorgestellt. Wir sind nun also schon ein Jahr mit dem Sternenpark-Projekt öffentlich aktiv, die Vorbereitungen dazu begannen schon Anfang 2011.

Wir informieren in der Region umfangreich über das Thema Lichtverschutzung und deren Vermeidung, mit unserer Ausstellung und zahlreichen Vorträgen, nehmen aber auch vor Ort Kontakt zu Gemeinden und Industriebetrieben auf, um konkret auf die Themen hinzuweisen. Inzwischen wird die Problematik durch Lichtverschmutzung in vielen Gemeinden erkannt, nach Lösungmöglichkeiten gesucht und die Vermeidung von Lichtverschmutzung als Zielsetzung festgelegt. In manchen Gemeinden hingegen müssen wir weiter Überzeugungsarbeit leisten. Unabhängig von der politischen Richtung einer Gemeindeverwaltung spricht allein schon der energetische und finanzielle Aspekt dafür, Licht nicht unnötig in den Nachthimmel und die Umwelt abzustrahlen, sondern zielgerichtet und wirtschaftlich einzusetzen. Besonders hervorheben möchten wir hierbei die Biosphärengemeinde Römerstein, die mit unserer Hilfe inzwischen im Rahmen der Straßenbeleuchtungs-Sanierung auf abgeschirmte warmweiße Beleuchtung umgestellt hat. Die Vermeidung von Lichtverschmutzung passt sehr gut zum Biosphärengebiet Schwäbische Alb und wurde zusammen mit dem Sternenpark-Konzept in das Rahmenkonzept aufgenommen. Ein 1. Preis beim Umweltwettbewerb 2012 im Landkreis Reutlingen hat uns gezeigt, dass die Themen ernst genommen werden und wir hoffen auf weitere Fortschritte.

Eine wichtige Rolle, auch überregional, spielt unsere Internetseite www.sternenpark-schwaebische-alb.de, auf der wir ehrenamtlich und unabhängig über Lichtverschmutzung und umweltgerechte Beleuchtung informieren. So hat sich die Seite inzwischen zu einer beliebten Informationsplattform entwickelt, durch unsere regelmäßigen Neuigkeiten-Einträge. Mit unseren anschaulichen Broschüren sensibilisieren wir für Lichtverschmutzung und geben hilfreiche Hinweise zu Beleuchtung, auch speziell für Gemeinden. Mit einem Eintrag auf unsere Unterschriftenliste können Sie unser Projekt unterstützen, gerne auch mit einer Spende.

Der Bildungsaspekt spielt beim Sternenpark-Projekt auch eine wichtige Rolle. Mit zahlreichen Sternenführungen und Vorträgen begeistern wir für die Astronomie und die faszinierende natürliche Nachtlandschaft auf der Schwäbischen Alb, die nur durch Vermeidung von Lichtverschmutzung und den Einsatz umweltgerechter Beleuchtung erhalten werden kann.

Zahlreiche Berichte in den Medien haben das Thema Lichtverschmutzung und das Sternenpark-Projekt bekannter gemacht, vielen Dank dafür. So werden die leider noch oft unterschätzten Folgen von Lichtverschmutzung für Mensch, Natur und Umwelt in der Bevölkerung bekannter, ebenso die eigentlich einfachen Lösungsmöglichkeiten, nämlich abgeschirmte, warmweiße, maßvolle und energieeffiziente Beleuchtung.

Wir möchten uns bei allen Unterstützern des Sternenpark-Projekts bedanken und freuen uns über weitere gute Zusammenarbeit!

Zum Jubiläum haben wir eine Bildpräsentation zusammengestellt, als Jahresrückblick des Sternenpark-Projekts. Viel Spaß beim Anschauen!

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!